TSV Sickenhausen II – SV Gniebel 3:2

Am vergangen Sonntag war der SV Gniebel zu Gast beim TSV Sickenhausen. Der Tabellendritte SV Gniebel begann stark und konnte in der 9. Spielminute nach einem schönen Distanzschuss von Julian Unger mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste blieben weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Sven Grafe erhöhte in der 19. Minute nach einem Eckball auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit kam es zu einer unglücklichen Situation als Jason Kanthak auf dem nassen Rasen ausrutsche und versehentlich ein Spieler vom TSV Sickenhausen erwischte. Diese Situation war innerhalb des Strafraums und der TSV Sickenhausen konnte den fälligen Strafstoß zum Anschlusstreffer verwandeln. In einer intensiven zweiten Halbzeit konnte Niklas Endrich in der 70. Spielminute nach einem Eckball ein Tor erzielen. Der Schiedsrichter sah jedoch ein Foulspiel und pfiff das Tor zurück. Kurze Zeit später konnte die Heimmannschaft nach einem Kopfball zum 2:2 ausgleichen (72. Spielminute). In einer ausgeglichen Schlussphase erzielte der TSV Sickenhausen durch eine Standardsituation den 3:2 Siegtreffer. In der Nachspielzeit gab es noch eine unschöne Szene. Ein Spieler vom TSV Sickenhausen trat in einem Zweikampf nach und wurde völlig verdient vom Platz gestellt.
Vorschau:  Nun heißt es die bittere Niederlage aufzuarbeiten und nächste Woche im Derby gegen den SSV Rübgarten wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Das Spiel findet am Sonntag 18.11.18 um 14:30 Uhr in Gniebel statt. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen.
Share:
* * * Wir pfeifen auf Gewalt! Respektvoller Umgang mit Schiedsrichter/in, Vereinen, Spielern und Zuschauern * * *