SV Gniebel – TSV Altenburg 3 : 1

Am 10. Spieltag war der TSV Altenburg zu Gast beim SV Gniebel. Hochmotiviert begann die Heimelf und so dauerte es nur zwei Minuten bis Julian Unger nach schöner Vorarbeit von Routinier Alexander Weimer zum 1:0 einschob. Der SV Gniebel lief daraufhin den Gegner früh an. Torjäger Julian Unger konnte bereits in der 6. Spielminute nach einem schnellen Ballgewinn auf 2:0 erhöhen. In der 20. Minute hatte Unger die Chance frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Nach einem schönen Dribbling suchte er selbst den Torabschluss. Ein Querpass auf Matthias Heim wäre die bessere Entscheidung gewesen, den dieser Stand völlig allein vor dem Tor. Fünf Zeigerminuten später konnten die Gäste durch ein Fernschuss auf 2:1 verkürzen. In der 38. Spielminute wurde Julian Unger im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und Tom Schwaibold traf zum 3:1 Halbzeitstand.   Beide Mannschaften haben in der zweiten Halbzeit stark nachgelassen und das Spiel plätscherte vor sich hin. Einzigst Matthias Heim hatte in der letzten Spielminute noch eine gute Torchance durch einen Kopfball. Leider ging der Versuch übers Tor. So blieb es aufgrund der ersten Halbzeit bei einem verdienten Heimerfolg. Seit 7 Spiele ist der SV Gniebel mittlerweile ungeschlagen und man konnte sich durch den Sieg in der Spitzengruppe etablieren.

Vorschau: Am kommenden Sonntag ist der SV Gniebel zu Gast in Sickenhausen. Spielbeginn gegen Sickenhausen 2 ist bereits um 12:30 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft freuen.

Share:
* * * Wir pfeifen auf Gewalt! Respektvoller Umgang mit Schiedsrichter/in, Vereinen, Spielern und Zuschauern * * *