SV Croatia Reutlingen II – SV Gniebel 2 : 2

Am gestrigen Sonntag war der SV Gniebel zum Topspiel Gast beim SV Croatia Reutlingen II. Für beide Mannschaften war es ein richtungsweisendes Spiel bei dem es um den zweiten Tabellenplatz ging. Dementsprechend gingen beide Mannschaften hochmotiviert in das Spiel. In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit erzielte die Heimmannschaft nach einer Unachtsamkeit des SV Gniebel den 1:0 Führungstreffer. Der SV Gniebel erhöhte im Anschluss den Druck und konnte sich kurz vor der Halbzeit belohnen. Nach einem Foul an Julian Unger im Strafraum verwandelte Tom Schwaibold den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1. Beim Versuch den Strafstoß zu halten verletzte sich der Torhüter vom SV Croatia Reutlingen schwer an seiner Schulter. An dieser Stelle wünschen wir dem gegnerischen Torhüter gute Besserung und eine schnelle Genesung. Das Spiel wurde daraufhin für 30 Minuten unterbrochen. Kurz nach der Halbzeit kam es zu einer kuriosen Szene. Nach einem Abschlag durch Torhüter Daniel Rinderknecht wurde der Ball immer länger, hüpfte auf Höhe des gegnerischen Strafraum auf und viel über den gegnerischen Torhüter hinweg ins Tor. Durch diesen Treffer gingen die Gäste aus Gniebel mit 1:2 in Führung. Im Anschluss war der SV Gniebel spielbestimmend und man konnte sich einige gute Chancen herausspielen. Leider konnte man die Führung nicht erhöhen und so blieb es bis zum Schluss ein umkämpftes Topspiel. In den letzten 10 Minuten erhöhte die Heimmannschaft nochmals den Druck. Mit dem Schlusspfiff konnte der SV Croatia Reutlingen II nach einem langen Ball zum glücklichen 2:2 ausgleichen (96. Spielminute).

Die Zuschauer sahen bei starkem Wind ein interessantes Spiel bei dem beide Mannschaften alles gegeben haben. Der SV Gniebel kann mit seiner Leistung durchaus zufrieden sein und mit einer besseren Chancenverwertung wäre ein Sieg durchaus drin gewesen.

Vorschau: SV Gniebel – SV Degerschlacht

Share: