Alb Gold Lauf – der SV Gniebel war dabei

Dieses Wochenende begann die Vorbereitung für die Rückrunde 2019. Am Samstag traf sich die Mannschaft um 13:30 Uhr zur ersten Trainingseinheit. Die Teilnahme am traditionellen Alb-Gold-Lauf in Gniebel war nach ca. zwei Monate für einige Spieler die erste ernsthafte körperliche Belastung im Jahr 2019. Die Jungs vom SV Gniebel gingen hochmotiviert an den Start. Alle Teilnehmer wollten Ihr Ergebnis vom Vorjahr schlagen und unserem Trainer Philipp Laufer beweisen, dass man die Trainingseinheit ernst nimmt. Unter den über 600 Teilnehmer war auch unser Torjäger Julian Unger. Nach Platz 151 ( 173 Teilnehmer, 5km-Lauf) im Vorjahr verbesserte er sich auf Platz 74. Für ihn ein tolles Ergebnis. Auf die Frage warum er dieses Jahr 77 Plätze besser als im Vorjahr ist antwortet er: „Nachdem ich 2018 ein schlechtes Ergebnis erzielt habe und teilweise von Personen überholt worden bin, die dreimal so alt sind wie ich, wollte ich dieses Jahr angreifen. Ich habe bis zum Ziel 110% Prozent gegeben und bin jetzt einfach nur glücklich“. Alle Teilnehmer von SV Gniebel hatten Spaß an der Veranstaltung und freuen sich auf die weitere Vorbereitung. In den nächsten 6 Wochen wird 3-4 mal wöchentlich trainiert um optimal auf die Rückrunde vorbereitet zu sein. Ebenfalls stehen einige Testspiele auf dem Vorbereitungsplan. Während der Winterpause hat unser Stürmer Alexander Weimer bekannt gegeben, dass er in den Fußballruhestand gehen möchte und zukünftig die Spiele als Zuschauer verfolgt ( nähere Infos folgen ). Nach einem Auslandssemester in den USA wird Timo Manzenrieder die Mannschaft zur Rückrunde verstärken. Eine weitere positive Nachricht ist, dass der 18-Jährige Linus Schleicher ab der Rückrunde spielberechtigt ist. Der SV Gniebel freut sich auf die Rückrunde und hofft weiterhin auf eure Unterstützung.

Share:
* * * Wir pfeifen auf Gewalt! Respektvoller Umgang mit Schiedsrichter/in, Vereinen, Spielern und Zuschauern * * *