FC Mittelstadt II – SV Gniebel 1 : 2 (0:1)

Der SV Gniebel verbuchte am Sonntag einen 2:1-Arbeitssieg gegen die Zweitvertretung vom FC Mittelstadt. In der Anfangsphase hatten die Gäste aus Gniebel das Spielgeschehen im Griff. In der 20. Spielminute hatte man die erste richtig gute Chance. Nach einem langen Ball überlief Torjäger Julian Unger die Hintermannschaft vom FC Mittelstadt, jedoch scheiterte er am Torhüter. Nur drei Zeigerminute später hatte Caspar Bux eine weitere große Chance. Doch sein Schuss verfehlte knapp das Tor. Es dauerte bis zur 36. Spielminute bis Julian Unger eine der vielen Chance nutzen konnte und den Tabellenführer aus Gniebel in Front brachte. Diese knappe Führung konnte man mit in die Kabine nehmen. In der Halbzeit nahm der SV Gniebel gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Sven Oliver Grafe und Sezer Günes für Jason Kanthak und Caspar Bux auf dem Platz. In der 52. Spielminute versenkte Timo Manzenrieder die Kugel zum 2:0 (52.). Im Anschluss verflachte die Partie deutlich und so kam der FC Mittelstadt II immer besser in das Spiel. In der 65. Minute brachte dann Podkowa den Ball im Netz vom SV Gniebel unter und verkürzte folglich auf 2:1. Leider fand man auch nach dem Treffer nicht mehr ins Spiel zurück. Viele Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe prägten in der zweiten Spielhälfte das Spiel vom SV Gniebel. Der FC Mittelstadt hatte am Ende noch die Chance zum 2:2 auszugleichen. Torhüter Daniel Rinderknecht rettete jedoch seinem Team den 2:1 Sieg mit einer hervorragenden Parade. Nach 90 Minuten stand dann der Auswärtsdreier für das Team von Coach Philipp Laufer fest.
Der SV Gniebel bleibt durch den Sieg weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der Tabellenführer sieben Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Share: